Wenn Sie hier nur Textinformationen in einfacher Form sehen und ein ansprechendes Aussehen unserer Website vermissen - dann benutzen Sie wahrscheinlich einen Textbrowser oder einen sehr alten Browser. Unsere Seiten sind mit technisch neuen Standards erstellt und benötigen für die grafische Darstellung einen Browser, der CSS2 lesen kann. Neben der aktuellen Version des Internet Explorers stehen Ihnen noch weitere Browser wie Firefox, Opera oder Netscape.

Friedensprojekt

Der Gedanke

"Let peace flow like a river in this world" - "Lasst Frieden wie einen Fluss in dieser Welt fließen"

(Priya, indisches Mädchen, 9 Jahre alt, Varanasi)

Ursprünglich stand die Idee, einen einzelnen Friedenspfahl aufzustellen und um dies feierlich, mit viel Gebet und der Kraft vieler einzelner Menschen tun zu können, kam die Idee auf, weltweit Gebete und Wünsche für den Frieden zu sammeln. Schritt für Schritt kam dieses Sammeln in Bewegung und hat nun viele gute Impulse gesetzt, die ihre Kreise ziehen. Das Projekt ist also nicht abgeschlossen. Schließlich wurden statt einem Pfahl, drei aufgestellt, weitere werden an anderen Orten folgen.

Frieden - Utopie, oder machbar? Was ist Frieden? Was ist Frieden in mir, in der Welt?
Als Masahisa Goi 1955 mit seinem Friedenswunsch nach einem Gebet suchte, welches in allen Religionen und Kulturen gebetet werden kann, fand er als gemeinsamen Nenner den Satz: "Möge Frieden auf Erden sein". Zu Anfang stand ein Pfahl mit dieser Aufschrift 2004 waren es dann weltweit 250 000 Friedenspfähle, alle in vielen verschiedenen Sprachen dieses Gebet tragend.

Das Friedensprojekt ist ein weiterer Impuls für den Frieden.
Es möchte Gebete und Wünsche Einzelner für den Frieden sammeln und mit allen, die sich angesprochen fühlen teilen. Es möchte damit die Kraft des Friedens wachsen und pflegen.
Daher sind alle herzlich eingeladen, selbst Gedanken, Wünsche, Lieder, Aktionen... für den Frieden, ob allein oder mit einer Gruppe (Schulklasse, Konfirmanden, Jugendclubs, Chor, usw.) niederzuschreiben und diese an NeuSehLand zu schicken. Bitte mit den Namen aller Beteiligten, wenn möglich Fotos und eventuell eine Beschreibung über das gesendete Material.
Unter unseren Terminen sind Treffen angekündigt, an denen die Beiträge für den Frieden ausgestellt sind, die musikalischen Beiträge zu hören sind und alle miteinander in Austausch darüber kommen können. Alle, die sich an diesem Projekt beteiligen, werden zu diesen Treffen eingeladen.

"Jeder Gedanke ist ein Anstoß, ein Impuls.
Lasst uns für den Frieden denken,
für den Frieden atmen,
für den Frieden leben,
für den Frieden SEIN."